Die Malediven gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen und garantieren die schönsten Urlaubsmomente. Noch dazu bietet das Inselparadies atemberaubende Tauchspots, wo Sie die einzigartige Unterwasserwelt der Malediven ausgiebig erkunden und Ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen können.

 

Die 3 besten Tauchspots auf den Malediven 

Vilamendhoo, Rannalhi und Filaidhoo gehören zu den elf Eurodivers-Tauchbasen auf den Malediven und eignen sich perfekt für alle Taucher und Tauchanfänger.

Aufgrund der vielen Tauchplätze und der Anzahl an Guides werden Sie als Taucher von dem Team individuell betreut. Die Diveguides können so voll und ganz auf Ihre Wünsche eingehen. Es wird besonders Wert auf den persönlichen Kontakt gelegt, damit Sie sich wohlfühlen und den Tauchgang in vollen Zügen genießen können.

Sie können sich an den jeweiligen Tauchbasen eine Ausrüstung sowie Tauchmasken ausleihen. Wenn die Tauchausrüstung sitzt und ein ausführliches Briefing der Guides erfolgt ist, beginnt das Abenteuer. 

 

Die Unterwasserwelt der Malediven

Wenn Sie sich für die Unterwasserwelt der Malediven interessieren, sollten Sie sich die Chance nicht entgehen lassen, einen Blick ins Meer zu werfen. Die Unterwasserwelt bietet eine sehr große Vielfalt an Unterwassertieren, Riffen, Wracks und anderen faszinierenden Organismen an.

Begegnungen mit einem Oktopus, einem Weißspitzenriffhai oder Rochen sind keine Seltenheit. Gemeinsam können Sie mit den Unterwassertieren den Meeresgrund erkunden und dabei viele interessante sowie seltene Fischarten kennenlernen.

Die verschiedenen Unterwassertiere lassen uns in eine ganz neue Welt eintauchen, wo unsere Blicke aufmerksam auf sie gerichtet sind und wir jede Sekunde mit unseren Augen einfangen wollen. 

 

Ökosystem Malediven

Aufgrund des Klimawandels gibt es nur noch wenige gesunde Korallenriffe in den Tiefen des Meeres. Der Schutz und die Erhaltung der Korallenriffe sowie der Unterwassertiere liegt der maledivischen Regierung besonders am Herzen. Deshalb setzt sie sich für die einzigartige Natur ein und unterstützt diverse Naturschutzprogramme. 

Damit sich die Unterwassertiere und Organismen wieder regenerieren können, sollten Sie bei jedem Tauchgang aufmerksam sein und Ihre Umgebung genau erkunden. Es ist darauf zu achten, dass Sie keinen Müll nach Ihrem Tauchgang hinterlassen und ein sauberes Zuhause für die Unterwassertiere und andere Meeresbewohner ermöglichen, da Umweltschutz eine bedeutende Rolle spielt.

 

Reisezeit und Reisetipps für die Malediven

Für Taucher ist die ideale Reisezeit von Bedeutung, damit sie den Urlaub effizient ausnutzen können. Dabei bieten sich besonders die Monate Dezember bis April an, da in diesem Zeitraum die größte Vielfalt an Meerestieren und Pflanzen anzutreffen ist.

Wer bei seinem nächsten Tauchgang einem Walhai begegnen möchte, hat das große Glück, da diese ganzjährig zu beobachten sind. Mantas hingegen sind nur von Januar bis November zu sehen.

Wenn Sie noch keinen Tauchschein haben und sich erst einmal an die Unterwasserwelt herantansten möchten, bieten die Malediven auch die Möglichkeit zum Schnorcheln.