×

Registrierung


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Profildaten

Zugangsdaten

oder einloggen

Vorname erforderlich!
Nachname erforderlich!
Ungültiger Nachname!
Ungültiger Nachname!
Dies ist keine gültige E-Mail Adresse!
E-Mail Adresse erforderlich!
Diese E-Mail Adresse ist bereits registriert!
Passwort ist erforderlich!
Bitte ein gültiges Passwort verwenden!
Bitte verwenden Sie 6 oder mehr Zeichen!
Bitte verwenden Sie 16 oder weniger Zeichen!
Die eingegebenen Passwörter sind nicht gleich!
Bitte akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzerklärung!
E-Mail Adresse oder Passwort falsch!

Verglasung

Verfügbarkeit: Auf Lager

Verglasung
0,00 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
  • Einstärkenglas

    Das Glas bietet die perfekte Unterstützung für die Ferne.

    Eine Verglasung mit Nahwerten kann auf Wunsch auch auf den unteren Maskenbereich beschränkt werden, sodass der obere Teil weiter für die Fernsicht genutzt werden kann.

  • Gleitsichtglas KomfortPerfekte Sicht in die Ferne

     

    Lesefenster im unteren Glasbereich für klare Sicht auf Instrumente oder Tauchcomputer.

  • Gleitsichtglas IndividuellStufenlose Übergänge zwischen den Sichtbereichen

    Größtmöglicher Sichtbereich in der Nahdistanz

    Optimale Sicht in jeder Entfernung

    • leichte Qualitäts-Kunststoffgläser
    • Index 1,5
    • Empfohlen bei Werten zwischen -4,5 und +4,00dpt
    • Empfohlen bei Werten ab -5,00 und ab +4,00 sowie bei einem Zylinder über 2,00
    • Index 1,7. Dünnstes Kunststoffglas - ca. 20% dünner als Standard

* Notwendige Felder

0,00 €
Beschreibung

Details

Verglasung Ihrer Tauchmaske

Wenn Sie bereits eine eigene Tauchmaske besitzen, können Sie diese natürlich fachgerecht von uns verglasen lassen. Die Abwicklung ist für Sie unkompliziert und in wenigen Schritten abgeschlossen.

Um Ihre Tauchermaske mit den gewünschten Gläsern zu bestellen, geben Sie die passenden Werte in unseren Glaskonfigurator ein. Im Warenkorb können Sie anschließend die Werte überprüfen und Ihre bevorzugte Zahlungsart wählen. Im Anschluss senden Sie Ihre Tauchmaske an die folgende Adresse:

Meine Brille GmbH
Abteilung Tauchmaske
Nordring 77-79
44787 Bochum
kontakt@tauchmaske.de

Der Versand ist versichert und für Sie kostenlos. Wir stellen Ihnen gerne einen Paketschein zur Verfügung. Abhängig von der gewählten Verglasung, betragen die Lieferzeiten nach Einsendung und Prüfung Ihrer Tauchmaske bei Einstärkengläsern 7-14 und bei Bifokal- oder Gleitsichtgläsern 14-21 Werktage.

 

Welche Tauchmasken können verglast werden?

Grundsätzlich lassen sich optische Gläser nur in Tauchmasken einsetzen, die über zwei einzelne plane Scheiben verfügen. Bei Tauchmasken mit gekrümmten Scheiben entsteht zu wenig Haftung, sodass ein festes Einsetzen nicht gewährleistet werden kann.

Einglasmasken haben das Problem, dass durch das Einkleben von zwei optischen Gläsern sehr viel Spannung auf der Frontscheibe entsteht, wodurch die Haftung des UV-Klebers verringert wird. Je nach Modell ist es aber auch hier möglich Gläser einzusetzen. Für die Verglasung einer Einglasmaske kontaktieren Sie uns bitte vorher.

Auf unserer Seite bieten wir unterschiedliche Einglasmasken an, die verglasbar sind, wie zum Beispiel die Modelle Cressi F1 oder Polaris Frameless.

Leider kann man bei der Vielzahl an Tauchmasken nicht verallgemeinern, welche Modelle verglasbar sind und welche nicht. Oftmals entscheidet die Größe und Form Ihrer Tauchmaske, ob optische Gläser verarbeitet werden können.

Im Zweifel prüfen wir gerne für Sie, ob Ihre Tauchmaske verglasbar ist. Hierfür berechnen wir Ihnen einen Betrag von 20€, den wir natürlich wieder verrechnen, sollte die Maske verglasbar sein und Sie sich zu einem Kauf bei uns entscheiden.

Wie kommt dieser Betrag zustande? Dieser Betrag ergibt sich aus der Expertise unserer Mitarbeiter und der unsere Glashersteller. Hierdurch entsteht nicht nur ein Aufwand für die Portokosten zu uns und unseren Lieferanten, sondern auch für die Arbeitszeit der Personen, die sich mit Ihrer Tauchmaske beschäftigen.

 

Wie werden Tauchmasken verglast?

Damit die Gläser exakt in die Tauchmaske eingearbeitet werden können, müssen sie zunächst passend geschliffen werden. Wichtig ist dabei, dass die Gläser mit einer Nullkurve geschliffen werden. Gemeint ist hiermit die Wölbung des Glases auf der Seite, auf der es mit der Glasscheibe der Tauchmaske, im späteren Verlauf, verbunden wird.

Nur wenn das Glas auf dieser Seite keine Wölbung, sprich eine exakte Nullkurve, aufweist, liegen das optische Glas und das Tauchmasken-Glas später perfekt übereinander.

Dies ist besonders wichtig, damit beim Verkleben der Gläser keine Luftblasen entstehen, wodurch die Haftung nicht optimal gewährleistet wäre.

 

Verschiedene Glasstärken für Tauchmasken

 

Nachdem das Glas, sowohl nach den Parametern des Kunden als auch in der passenden Form, geschliffen wurde, werden die Gläser miteinander verklebt.

Hierfür kommt ein extrem elastischer Mehrkomponenten-Kleber zum Einsatz, der den starken Belastungen unter Wasser standhält. Der Kleber ist unempfindlich gegen Salzwasser, Chlor und UV-Strahlung. Zudem hält er starken Temperaturschwankungen stand.

 

Beispiel einer Tauchmaske mit optischen Gläsern

Gläser werden in die Taucherbrille geklebt

 

Dieses Beispiel zeigt eine Tauchermaske mit optischen Gläsern. Neu gefertigte Masken können, je nach Modell und eingebautem Glas, unterschiedlich aussehen, was an den individuellen Parametern des einzelnen Kunden liegt. Neben der Dioptrienzahl der Augen, spielt z.B. die Pupillendistanz (Abstand der Augenmitte zur Gesichtsmitte) bei der Gestaltung des Brillenglases eine entscheidene Rolle.

Vorteile von Tauchmasken Gläsern vom Optiker

Fertiggläser für Tauchmasken ermöglichen immer nur eine ungefähre Korrektur der Fehlsichtigkeit, was bei geringen Sehwerten noch erträglich sein mag. Spätestens aber wenn zu den sphärischen Werten noch zylindrische Werte (Hornhautverkrümmung) dazukommen, sind optische Gläser vom Fachmann die bessere Alternative. Jedes Auge ist anders und nur individuell angepasste Gläser vom Optiker garantieren ein unbeschwertes Seherlebnis in allen Situationen.

Wie bei einer normalen Brille auch, haben Sie bei uns die Wahl zwischen Einstärkengläsern und Tauchmasken mit Bifokal- oder Gleitsichtverglasung. Ihre indiviuellen Sehwerte werden dabei genauso berücksichtigt wie Ihre Pupillendistanz und die erforderliche Einschleifhöhe. So wird immer ein exaktes Bild auf Ihrer Netzhaut abgebildet, ohne dass Ihr Gehirn die bei Fertiggläsern unvermeidbaren Abweichungen ausgleichen muss, was nicht selten zu Überlastungen der Augen bis hin zu Kopfschmerzen und Übelkeit führt.

Fragen zu unseren Gläsern?

Sie benötigen Hilfe beim Auswählen der richtigen Gläser oder Tauchmaske? Kontaktieren Sie uns:

Tel.: 0800 7242793 
E-Mail: kontakt@tauchmaske.de

 

 

Lieferzeit

Zusätzliche Information

Lieferzeit Nach Erhalt und Prüfung Ihrer Tauchmaske beträgt die Lieferzeit 14-21 Werktage
Video