×

Registrierung


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Profildaten

Zugangsdaten

oder einloggen

Vorname erforderlich!
Nachname erforderlich!
Ungültiger Nachname!
Ungültiger Nachname!
Dies ist keine gültige E-Mail Adresse!
E-Mail Adresse erforderlich!
Diese E-Mail Adresse ist bereits registriert!
Passwort ist erforderlich!
Bitte ein gültiges Passwort verwenden!
Bitte verwenden Sie 6 oder mehr Zeichen!
Bitte verwenden Sie 16 oder weniger Zeichen!
Die eingegebenen Passwörter sind nicht gleich!
Bitte akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzerklärung!
E-Mail Adresse oder Passwort falsch!

Einstärkengläser für Ihre Taucherbrille

Einstärkengläser für Tauchmasken

Einstärkengläser 

Einstärkengläser verfügen, wie der Name schon sagt, nur über eine Sehstärke. Sie korrigieren also nur eine Art von Fehlsichtigkeit. Einstärkengläser eignen sich zum Korrigieren einer Weit- oder Kurzsichtigkeit sowie einer Hornhautverkrümmung. Sie weisen im gesamten Glas nur eine Sehstärke auf und haben entweder einen positiven oder negativen Dioptrienwert, weshalb umgangssprachlich auch von Plus- oder Minusgläsern die Rede ist.

Plus- und Minusgläser lassen sich aufgrund ihrer Form optisch leicht voneinander unterscheiden. Plusgläser sind zur Glasmitte dicker als am Rand, entsprechend umgekehrt verhält es sich bei Minusgläsern, welche nur am Rand ein dickeres Glas aufweisen. Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit von Plus- und Minusgläsern erscheinen die Augen entsprechend vergrößert oder verkleinert.

 

Tauchmaske mit Einstärkengläsern

Eine Tauchmaske mit Einstärkengläsern ist die perfekte Lösung für jeden Brillenträger, der im Alltag auch eine Einstärkenbrille trägt - egal ob Fernbrille oder Lesebrille. Im Gegensatz zu den in vielen Tauchshops erhältlichen optischen Linsen zum Einkleben können Einstärkengläser, genau wie bei einer Brille auch, auf die individuellen Sehstärken des Trägers bzw. der Trägerin angepasst werden. Zudem können weitere Fehlsichtigkeiten wie eine Hronhautverkrümmung ausgeglichen werden.

Die Einstärkengläser werden mithilfe eines extrem widerstandsfähigen Klebers auf die Innenseite des Maskenglases geklebt. Salzwasser hält er ebenso stand wie Temperaturschwankungen oder starker Sonneneinstrahlung. Über die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren hinaus geben wir Ihnen daher fünf Jahre Garantie auf die Verklebung der Gläser.

Optische Gläser - Einstärke

Die eingesetzten Gläser sind in der Tauchmaske kaum zu erkennen und bieten einen scharfen Blick in alle Richtungen. Selbst in den Randbereichen ist alles klar und deutlich zu erkennen. In der Wahrnehmung gibt es unter Wasser keine Unterschiede zu einer normalen Brille an Land.

Taucher Ok

 

Einstärkengläser sind die meistverbreitete Variante aller Brillengläser und für jeden geeignet, der auch über Wasser eine Einstärkenbrille trägt. Alle Tauchmasken bei uns im Shop sind mit Einstärkengläsern von -10,0 bis +10,0 Dioptrien mit einem Zylinder von bis zu +/-4 Dioptrien verfügbar. Bei höheren Werten oder speziellen Wünschen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an kontakt@tauchmaske.de oder unter der Rufnummer 0800 7242793. Alternativ können Sie natürlich auch Ihre eigene Tauchmaske verglasen lassen.

 

Einstärkengläser bei Kurzsichtigkeit

Eine Kurzsichtigkeit ist der häufigste Grund für eine Einstärkenbrille. Betroffene sehen in der Nähe zwar alles scharf, nehmen weit entfernte Objekte jedoch nur undeutlich wahr. Für uns Taucher bedeutet das, dass wir unsere Instrumente gut ablesen können, aber je nach Grad der Kurzsichtigkeit erkennen wir in Richtung Buddies oder Blauwasser nicht mehr wirklich viel.

 

Der Grund für eine Kurzsichtigkeit ist meist ein zu langer Augapfel. Die Linse schafft es also nicht, die einfallenden Lichtstrahlen so zu brechen, dass der Brennpunkt exakt auf der Netzhaut liegt und somit ein scharfes Bild erzeugt wird. Stattdessen liegt der Brennpunkt vor der Netzhaut und auf der Netzhaut entsteht ein unscharfes Bild. Dies lässt sich bis zu einem gewissen Grad durch Akkomodation (Krümmung der Linse) ausgleichen, sorgt aber schnell für Kopfschmerzen oder Schwindel. Als Brillenträger sollten Sie daher unter Wasser nicht auf eine korrigierende Sehhilfe verzichten. Sicherheit geht vor!

Kurzsichtigkeit

Einstärkengläser bei Weitsichtigkeit

Wer im Alltag nur eine Lesebrille benötigt und weit entfernte Objekte gut erkennen kann, ist von einer Weitsichtigkeit betroffen. In diesem Fall liegt der Brennpunkt hinter der Netzhaut. Als Taucher kann man also im Blauwasser alles scharf erkennen, aber das Ablesen des Tauchcomputers oder des Kameradisplays gestaltet sich schwierig.

Weitsichtigkeit

Einstärkengläser bei Hornhautverkrümmung

Eine Hornhautverkrümmung bedeutet, dass dass Auge die einfallenden Lichtstrahlen nicht in einem Punkt bündeln kann. Dies liegt an einer unregelmäßigen Oberfläche der Hornhaut. Die einfallenden Lichtstrahlen treffen dann stäbchenförmig auf die Hornhaut, weshalb man auch von Stabsichtigkeit spricht. Der medizinische Fachausdruck lautet Astigmatismus und bedeutet so viel wie Punktlosigkeit.

Betroffene sehen meist ein verzerrtes Bild. Mithilfe zylindrischer Gläser kann der Fehler in der Lichtbündelung korrigiert werden, sodass die eintreffenden Lichtstrahlen wieder in einem Punkt auf der Netzhaut gebündelt werden. Der entprechende Wert auf dem Brillenpass ist unter der Angabe "Cyl." zu finden.