×

Registrierung


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Profildaten

Zugangsdaten

oder einloggen

Vorname erforderlich!
Nachname erforderlich!
Ungültiger Nachname!
Ungültiger Nachname!
Dies ist keine gültige E-Mail Adresse!
E-Mail Adresse erforderlich!
Diese E-Mail Adresse ist bereits registriert!
Passwort ist erforderlich!
Bitte ein gültiges Passwort verwenden!
Bitte verwenden Sie 6 oder mehr Zeichen!
Bitte verwenden Sie 16 oder weniger Zeichen!
Die eingegebenen Passwörter sind nicht gleich!
Bitte akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzerklärung!
E-Mail Adresse oder Passwort falsch!

Ab wieviel Dioptrien lohnt sich eine Taucherbrille mit optischen Gläsern?

Eine Taucherbrille mit Sehschärfenkorrektur lohnt sich für jeden Brillenträger, egal ob Sie viel oder wenig Dioptrien haben. Viele von Ihnen werden regelmäßig eine Brille tragen, mit wie viel Dioptrien sei einmal dahingestellt, trotzdem tragen Sie die Brille, damit Sie im Alltag besser zurechtkommen - sei es beim Autofahren oder beim Lesen, die Brille erleichtert Ihnen vieles und macht den Alltag sicherer. Warum also dort, wo wir eine gute Sicht besonders dringend benötigen, auf eine Korrektur der Sehschärfe verzichten?

Unabhängig von Dioptrien, Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit, ist der Sicherheitsaspekt unter Wasser, den eine optische Taucherbrille mit sich bringt, unbezahlbar und kann im Notfall Leben retten. Schließlich ist keiner unserer SInne unter Wasser so wichtig, wie das Sehen.

 

Taucherbrille mit Dioptrien - Sicherheit geht vor!

Wer schon einmal im Wasser unterwegs war weiß, dass die Sicht dort generell schlechter ist. Dies liegt an dem höheren Brechungsindex, wodurch Objekte um 25% näher und über 30% größer erscheinen. Das bloße Sehen mit geöffnetem Auge, also der direkte Kontakt des Wassers mit der Hornhaut des Auges, führt zu einer Fehlsichtigkeit von 53 Dioptrien.

Die Lichtverhältnisse unter Wasser werden zudem deutlich schlechter und die Kontraste nehmen ab, je tiefer Sie tauchen. Darüber hinaus können Lichtreflexionen der Wasseroberfläche auftreten, die Sie blenden und Ihre Sicht trüben.

Aufgrund dieser Rahmenbedingungen ist es umso wichtiger, dass Sie beim Tauchen die beste Sicht haben, die mit einer Taucherbrille möglich ist. Nicht zuletzt kann der richtige Durchblick überlebenswichtig sein, denn unter Wasser funktioniert die Verständigung ausschließlich über Handzeichen. Werden diese nicht richtig erkannt, kann es zu ungewollten Situationen und im schlimmsten Fall zu Tauchunfällen kommen. Auch Geräte wie Tiefenmesser oder Tauchcomputer müssen gut zu lesen sein, um die Wassertiefe, die Tauchzeit oder den Restsauerstoff im Blick zu haben.

Bei uns im Shop finden Sie eine große Auswahl an Schwimmbrillen und Tauchmasken mit optischen Gläsern. Alternativ können Sie auch Ihre eigene Tauchmaske verglasen lassen.

 

Sicht unter Wasser mit Sehschwäche

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Bilder, um "die Brille aufzusetzen". 

Buddy Tauchzeichen

 

Tauchergruppe

 

Korrekturempfehlungen für Taucherbrillen:

  • Kurzsichtigkeit (Myopie) ab Werten von -0,50 Dioptrien

  • Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) ab Werten von +1,00 Dioptrien

  • Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)  ab Werten von -0,75 Dioptrien

 

Was ist, wenn sich meine Sehwerte ändern?

Im Falle einer Änderung Ihrer Dioptrienwerte, empfehlen wir Ihnen neue Gläser in die Taucherbrille einzusetzen. Die Dringlichkeit, einen Glaswechsel durchführen zu lassen, ist natürlich abhängig von der Differenz Ihrer neuen und alten Sehwerte.

Haben sich Ihre Augen um 0,25 Dioptrien verändert, was nur einer minimalen Abweichung entspricht, müssen Sie nicht zwangsläufig neue Gläser einsetzen lassen. In der Regel assimilieren Ihre Augen geringe Abweichungen von allein, sodass Sie eine Abweichung von 0,25 Dioptrien kaum wahrnehmen werden.

Bei größeren Veränderungen Ihrer Sehwerte (z.B. von 0,5 Dioptrien) ist es ratsam, neue Gläser in Ihre Taucherbrille oder Schwimmbrille einsetzen zu lassen. Ab einer Verschlechterung von 0,75 Dioptrien sind neue Gläser für Ihre Taucherbrille dringend erforderlich - die Augen können diese Werte nicht ausgleichen und Ihre Sehkraft nimmt deutlich ab.