Vollgesichtsmasken - die neue Innovation der Branche

Die Fullface Tauchmaske ist die neuste Innovation auf dem Tauchsport-Markt. Möchten Sie mehr über das Tauchen mit Vollgesichtsmasken erfahren? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir haben die Fullface Tauchmaske genauer unter die Lupe genommen und die Vorteile der Maske thematisiert.

 

Tauchmaske und Schnorchel in einem

Wenn Sie das Sporttauchen bereits erlernt haben, dann haben Sie bestimmt mit dem Klassiker unter den Tauchmasken, der sogenannten Halbmaske, angefangen. Diese sorgt dafür, dass Sie unter Wasser ordentlich sehen können, bedeckt aber nur den Augen- und Nasenbereich. Eine Vollgesichtsmaske umschließt gleichzeitig auch noch den Mund ‒ also das gesamte Gesicht. Somit kann man nun direkt durch die Tauchmaske atmen, ohne dass man dauernd auf das Mundstück des Schnorchels beißen muss.

 

Vorteile von Fullface Tauchmasken

Die Fullface Taucherbrille ist ein gut durchdachtes Ausrüstungsteil, welches durch einen Rundum-Panorama-Blick enorme Vorteile für Taucher mit sich bringt. Wer die Unterwasserwelt in ihrer vollen Pracht genießen möchte, ist mit einer Vollgesichtsmaske bestens bedient. Die Maske umfasst das komplette Gesicht und lässt den Taucher nicht nur durch Mund und Nase atmen, sondern bietet gleichzeitig einen extra Kälteschutz für das Gesicht.

Das Sichtfeld ist im Verhältnis zu anderen Taucherbrillen sehr viel größer und erlaubt dem Taucher eine 180° Panoramasicht. Durch die offene und variable Konstruktion lassen sich außerdem viele nützliche Gerätschaften anbringen. So kann jeder Taucher seine Vollgesichtsmaske individuell an seine Bedürfnisse anpassen. Ein Kommunikationssystem, eine GoPro Kamera für die Unterwasserfotografie oder auch einen Lungenautomat in die Taucherbrille integrieren - die Fullface Tauchmaske macht es möglich!

Die Preise für Vollgesichtsmasken variieren. Es gibt für jedes Segment mehrere Masken. Die Fullface Tauchmaske bietet Wassersportlern mehr Möglichkeiten und Hobbytauchern ein spannenderes Erlebnis unter Wasser. Vielleicht ist sie schon bald ein wesentlicher Bestandteil der perfekten Tauchausrüstung.